WISSENSCHAFT: David Lordkipanidze – Referent der 6. G.H.R. v. Koenigswald-Lecture am 21. Nov. 2007, 19:30h im Forschungsinstitut Senckenberg

“Early Humans Out of Africa: Evidence from The Caucasus”
Dass die vergleichsweise kleinen und grazilen Vertreter menschlicher Vorfahren rund 1,8 Millionen Jahre, nachdem sie in der kaukasischen Region, zirka 80 Kilometer südwestlich von Tiflis, gelebt haben, eine wissenschaftliche Debatte auslösen, hätten sie selbst sich nicht vorstellen können.

mehr >>>

6. Gustav Heinrich Ralph von Koenigswald Lecture
21. Nov. 2007, 19.30 Uhr, Festsaal

DAVID LORDKIPANIDZE (Tiflis/Georgien) “Early Humans Out of Africa: Evidence from the Caucasus”Der international renommierte Paläoanthropologe, Prof. Dr. DAVID LORDKIPANIDZE, befasst sich in seinem Vortrag mit der in der Paläoanthropologie sehr kontrovers diskutierten Frage nach dem „Wann?“ und „Warum?“ unsere Vorfahren ihre Heimat verlassen und mit der globalen Besiedelung begonnen haben. Der Fundort Dmanisi (Südlicher Kaukasus, Republik Georgien) förderte neue Belege zu Tage, die uns der Beantwortung dieser Fragen näher bringen. Der Vortrag findet in englischer Sprache statt. Anmeldung erbeten bis 16. November 2007 an Birgit Denkel-Oswalt

E-Mail: bdenkel@senckenberg.de
Tel: 069/ 7542 – 1258
www.senckenberg.de

Pressetext >>>

Advertisements

About this entry