KUNST:

Ausstellung
KUNST AUS ASERBAIDSCHAN

Malerei und Objekte von Ofelia Imanova, Oktai Kassoumov, Sabir Chopurov, Schachpelenk Mamedov und Telman Gulijev.

21. Juli bis 14. Oktober 2007
Die Vernissage, zu der Interessenten eingeladen sind findet statt amSamstag, 21. Juli 2007, 19.30 Uhr.
Begrüßung: FRANZ MEIER, Stv. Bürgermeister der Stadt Erwitte
Dr. RIZVAN NABIYEV, Kulturattaché der Botschaft der Republik Aserbaidschan
ILDREM SULTANOV, Künstlergruppe ZARIFA ART

KUNST AUS ASERBAIDSCHAN.

Die zweite Ausstellung in diesem Jahr präsentiert Kunst von fünf aserbaidschanischen Künstlern, von denen zwei in Baku und drei seit einiger Zeit inDeutschland leben.

Die sehr detailreichen Ölgemälde von OFELIA IMANOVA (Baku, Köln) haben schon in vielen Ausstellungen Eindrücke des Alltags Ihrer Heimat vermittelt.
Die Werke von SCHACHPELENK MAMEDOV (Baku) zeigen Landschaften und Flora des Südkaukasischen Landes.
SABIR CHOPUROV (Baku) stellt in seinen meistens mit kaspisches Erdöl gemalten kraftvollen Werken, überwiegend orientalische Szenen dar.
TELMAN GULIJEV (Baku, Hannover) widmet sich verschiedenen Themen an, die er sowohl gegenständlich als auch abstrahiert darstellt.
Vielseitig sind die Stilrichtungen und Techniken von OKTAI KASSOUMOV (Baku, Leverkusen). Eine Spezialität von ihm sind seine skurrilen Keramikfiguren, mit denen erPersönlichkeiten (z.B. Angela Merkel) karikiert.
Die verschiedenen Themen, Stilrichtungen und Techniken der Werkschau sollen einen Eindruck der Kunst und Kultur aus einem islamischen Land vermitteln, was zwar nicht weit von uns entfernt, jedoch eine andere Welt ist.

Die Ausstellung kann täglich inklusive Wochenenden (Dienstag Ruhetag) von 14-19 UhrSowie nach Vereinbarung kostenlos und unverbindlich besucht werden.

Link: Ausstellung-KUNST-AUS-ASERBAIDSCHAN

Mehr Informationen unter www.galerie-kontraste.name

Advertisements

About this entry