KULTUR:

Volkstheater NABADI zu Besuch in Deutschland

Anfang 2007 wurde in der Hauptstadt Tiflis das Wirtschaftbüro Sachsen-Anhalt gegründet. Es soll Firmen aus dem Bundesland helfen, Kontakte in Georgien zu finden und über Geschäftsmöglichkeiten zu beraten. Einer der Initiatoren des Büros ist Herr Zviad Shelia, Geschäftsführer der MKM GmbH Hettstedt. Er hat nun ebenfalls einen Kulturaustausch zwischen Georgien und Deutschland, speziell mit Sachsen-Anhalt angeregt.

So wird derzeit mit Unterstützung von Firmen und den „Südharz-Musikanten“ e.V. ein Gastspiel des bekannten georgischen Volkstheaters „Nabadi“ organisiert. Das Ensemble wird am 01. Juni im Bestehornhaus Aschersleben, am 02. Juni in der Landesbühne der Lutherstadt Eisleben und am 03. Juni im Kurhaus in Bernburg eine Vorstellung geben. Jeweils um 19.30 werden die Südharzmusikanten einen kurzen Auftakt mit deutscher Folklore gestalten, um dann anschließend die Bühne für das „Wunder Georgiens“ freizugeben. Am Premierentag in Aschersleben werden hochrangige Vertreter aus Politik, Kultur und Wirtschaft vor der Vorstellung zu einem Festempfang eingeladen. Aber auch für alle anderen Zuschauer gibt es Besonderheiten. In Vorbereitung ist eine Ausstellung über Georgien und als Highlight wird das Ensemble von einem georgischen Spitzenkoch begleitet, der Spezialitäten aus der Heimat dem interessierten Publikum anbietet.

Das Volkstheater “Nabadi” ist völlig anders als alles bisher Bekannte und in seiner Präsentation und Performance einzigartig. Die Geschichte Georgiens, besonders als Brücke zwischen Europa und Asien, wird in traditioneller, aber auch in moderner Art gezeigt. Dabei werden die Zuschauer von den glühenden Folkstänzen, dem Sinn für Rhythmus und den bezaubernden Liedern mehr als beeindruckt sein. Der Name des Theaters „Nabadi“ kommt von einer nationalen Tracht Georgiens und bedeutet so viel wie „neugeboren“. Die Gründer des Theaters ehren mit „Nabadi“ diese nationalen Traditionen und lassen sie weiterleben, indem sie diese an die nächste Generation überliefern.

In der 90 Minuten dauernden Vorstellung von „Nabadi“ wird die vergangene Zeit Georgiens mit seinen Traditionen und seiner Kultur zum Leben erweckt. Die Mythen und Eigenheiten des Landes spielen eine große Rolle. Auch Einflüsse der orientalischen, russischen und europäischen Kultur finden Ausdruck in „Nabadi“.

Der ganze Artikel: —> Volkstheater NABADI

Quelle: Wirtschaftsbüro Sachsen-Anhalt – Georgien Nachrichten

Advertisements

About this entry