Presseabteilung der Botschaft der Republik Aserbaidschan

Axel-Springer Str. 54a, 10117 Berlin Tel: +49 (30) 2191613 Fax: +49 (30) 21916152
E-mail: press@azembassy.de http://www.azembassy.de/

PRESSEMITTEILUNG
Berlin, 23. April 2007
Aserbaidschanisches Jugendforum im Bundestag

Am 19. April hat im Bundestag das erste Forum der in Deutschland studierenden und promovierenden jungen Aserbaidschanerinnen und Aserbaidschaner stattgefunden. Das Forum wurde vom aserbaidschanischen Alumni Network und dem in Brüssel ansässigen Forum der Aserbaidschanischen Studenten in Europa (FASE) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag veranstaltet.
Das Ziel des Forums war, sich mit den Zukunftsfragen der Politik, Wirtschaft und Bildung von Aserbaidschan kritisch auseinanderzusetzen und dabei europäische Erfahrungen in jeweiligen Bereichen zu erörtern. Auch die Bildungsvernetzung zwischen jungen Menschen zwecks aktiver Mitgestaltung der Zukunft war ein Thema der offenen Diskussionen.
Im Eröffnungsteil des Forums hielt der Botschafter der Republik Aserbaidschan, Parviz Shahbazov, eine Ansprache. Er hob hervor, dass es für die Entwicklung von Aserbaidschan äußerst wichtig sei, dass junge Aserbaidschaner gegenüber den politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungsprozessen in der jungen Republik Aserbaidschan nicht gleichgültig bleiben, sondern die Zukunft des Landes aktiv mitgestalten. „Aserbaidschanische Politik und Gesellschaft benötigen den zukunftsorientierten Blick und die Tatkraft der jungen Generation. Die Zukunft Aserbaidschans ist nicht Erdöl oder Erdgas, sondern die aktive, gut ausgebildete und selbstbewusste aserbaidschanische Jugend“, so der Botschafter.
„Es ist nicht zufällig, dass das Jahr 2007 von Präsident Ilham Alijew zum Jahr der jungen Menschen in Aserbaidschan erklärt worden ist. In diesem Jahr werden verschiedene Schritte unternommen, um bestehende Probleme aufzuheben und die Ziele der Jugendpolitik in die Tat umzusetzen. Einer dieser Schritte ist die Annahme des Staatlichen Programms über die Ausbildung der jungen Menschen aus Aserbaidschan an den renommiertesten Hochschuleinrichtungen der Welt. Im Einklang mit diesem Programm werden bis 2015 Tausende Aserbaidschanerinnen und Aserbaidschaner die Möglichkeit bekommen, auf staatliche Kosten an den besten Hochschulen Europas, Amerikas und Asiens Bachelor-, Magister- und Doktorstudium in unterschiedlichen Fächern abzuschließen.“, sagte der Botschafter.
Neben dem Botschafter sprachen auch Steffen Reiche, Vorsitzender der Deutsch-Südkaukasischen Parlamentariergruppe des Bundestages, und Jörg Tauss, Mitglied der genannten Parlamentariergruppe.

Kontakt: Nasimi Aghayev, LL.M.Eur.
Zweiter Sekretär der Botschaft
der Republik Aserbaidschan in Deutschland
Axel-Springer-Str. 54a, 10117 Berlin
Tel: +49 (30) 219 16 13
Fax:+49 (30) 219 16 152
E-mail: press@azembassy.de
Web: www.azembassy.de

Advertisements

About this entry