Die Herausforderungen der neuen EU “Ostpolitik” im Kaukasus und in Zentralasien
Von Sebastian MAYER (Universität Bremen, Verfasser des Buches Die Europäische Union im Südkaukasus, Baden-Baden 2006) in Bremen (CauCaz.com)

Dieser Artikel ist der zweite einer thematischen Serie von Caucaz.com, die den Auswirkungen der am 1. Januar 2007 begonnenen deutschen EU-Ratspräsidentschaft auf das Engagement der EU im Südkaukasus und in Mittelasien gewidmet ist. Wird die von Berlin initiierte neue „Ostpolitik“ die EU in der Region als eigenständigen Akteur neben Russland und den USA verankern können? Wie wird die EU ihre neue Präsenz verhandeln können, ohne die Empfindlichkeiten Russlands zu verletzen, die schon durch eine aggressivere amerikanische Präsenz vor seinen Toren gereizt sind? Wird es der EU gelingen, ein alternatives Modell für die Region zu entwickeln, das auf Integration, Handel und demokratische Werte gegründet ist und sich abhebt von der Logik geopolitischer und militärischer Rivalitäten, ohne dabei die eigenen Sicherheits- und Energieinteressen aus dem Auge zu verlieren? Dieser Artikel beschreibt die Elemente des neuen europäischen Engagements und beleuchtet die Herausforderungen, denen sich die EU in dieser Region ausgesetzt sieht.

Mehr: Seit der Unabhängigkeit Georgiens, Armeniens und Aserbaidschans bestehen zwischen den drei Ländern und der EU Beziehungen, die sich zunächst überwiegend auf eine Zusammenarbeit im Rahmen finanziell zwar beachtlicher, politisch jedoch vergleichsweise unbedeutender technischer Programme und auf humanitäre Hilfsleistungen beschränkten.

JÜNGSTE ARTIKEL ZUM THEMA EUROPäISCHE POLITIK (EU)
* Die Herausforderungen der neuen EU “Ostpolitik” im Kaukasus und in Zentralasien
* Was sind die Pfeiler einer „Neuen Ostpolitik“ im Rahmen der Deutschen EU-Präsidentschaft
* Die Europäische Union will eine Energiestrategie für die Kaspische Region entwickeln
* DOSSIER – Die Europäische Nachbarschaftspolitik und der Südkaukasus: Wahrnehmungen, Erwartungen und Illusionen
* Die Länder des Südkaukasus und die Europäische Nachbarschaftspolitik: drei unterschiedliche Wege zu Europa?


About this entry