Sönke Henning Tappes Impressionen von Tbilisi

Tbilisi ist die Hauptstadt Georgiens an der (russ.) Kura bzw. des (georg.) Mtkwari. Als ein Wahrzeichen gilt das ehemalige Hotel Iveria. Zeit der Aufnahme (1997) war es noch randvoll mit Flüchtlingen aus den Bürgerkriegen (1991-1993) um die sezessionistischen Regionen Abchasien und Süd-Ossetien. Das Gebäude ist heute bis auf die reinen Betonträger und -böden entkernt und soll wieder ein Hotel werden. Mehr: INVESTIGATION: Tide turning for a political symbol, the Iveria hotel

Im Deutschen existieren zwei Namen für die Hauptstadt Georgiens: Tbilissi und Tiflis. Der letztere stammt aus dem Russischen. Georgier benutzen die erste Form. Was das Wort bedeutet, werde ich in einem weiteren Beitrag erzählen. Mehr: Tbilisi: gesehen von Norden (Tbilissi seen from the north) und Die Ohren des KGB (The ears of the KGB)

Hinter dem Link sind auch die „Ohren des KGB“ zu sehen – die Tribüne, von der die kommunistische Nomenklatura die Paraden zum 1. Mai und 7. November (Oktoberrevolution) abhielt. Heute hat man Mühe die breite Straße unbeschadet zu überqueren. Das ist nicht zuletzt auch den vielen Marschutkas zu verdanken …

(Henning deutet auch eine kleine Familiengeschichte zu ihren Erfahrungen mit dem KGB an)

The Situation (look below) is the past in the Iveria-Hotel:
ABKHAZIA’S LEGACY: IDPS LANGUISH AT IVERIA HOTEL WITH NO VOTE
Elizabeth Eagen: 8/27/03 A EurasiaNet Commentary

“Just over a decade ago, the Iveria Hotel, which towers over Tbilisi’s city center, offered some of the best accommodations in Georgia available to tourists. Today, the 15-storey hotel serves as a monument to the government’s inability to address Georgia’s myriad social and economic problems.

The hotel is now home to roughly 800 internally displaced persons (IDPs) from the 1992-93 war in Abkhazia and the earlier conflict in South Ossetia. The IDPs were initially to be merely temporary occupants of the Iveria. Their stay, however, is now destined to stretch beyond 10 years.”

Full Text from the EURASIANET.ORG:
ABKHAZIA’S LEGACY: IDPS LANGUISH AT IVERIA HOTEL WITH NO VOTE

Advertisements

About this entry