A NEW CD-COMPILATION: JOURNEY THROUGH GEORGIA

Sebastian Punk lives near Leipzig. He made a journey trugh Georgia and published on his label “Raumklang” a fabolous Double-CD (146:28) about georgian music that he researched and recorded in different territories of Georgia about a few of years. “Georgian journey. Secular and spiritual vocal music” ist a great work!



edition waran
Neuheit im Juni 2005
Georgische Reise
Geistliche und weltliche Gesänge
Georgian journey
Secular and spiritual vocal music
Antchis Chati Chor (Tbilissi)
Tsinandali Chor (Telavi)
Drei alte Sänger (Gurien)
RK 2304 (2CD)

Rezension (german): Eine Reise mit Nachwirkung (klassik.com)
Die Idee und ihre Umsetzung verdienen absolute Bestnoten: im Jahr 2003 machte sich Sebastian Pank in einem alten VW-Bus nach Georgien auf, um die landestypische Musikkultur (übrigens die einzige Musikkultur der Welt, die den Schutz der UNESCO genießt) zu erkunden, aufzunehmen und damit einen wesentlichen Beitrag zu leisten, diese faszinierenden Klänge, die vielleicht der Ursprung aller Polyphonie in Europa sind, zu dokumentieren und auch außerhalb der georgischen Landesgrenzen bekannter zu machen.

edition waran
Georgische Reise. Geistliche und weltliche Gesänge.
Voyage en Géorgie. Musique vocale profane et sacrée.
Georgian journey. Secular and spiritual vocal music
Best-.Nr.: RK 2304 1/2 (2 CD)
EAN: 4 018767 23046
Total: CD 1: 78:43 / CD 2: 67:45
Antchis Chati Chor (Tbilissi) / Tsinandali Chor (Telavi/Kachetien) / Drei alte Sänger/Three elderly singers/Trois chanteurs âgés (Gurien).

CD-Programm
GEORGISCHE REISE CD 1
KACHETIEN
1 gamkhiaruldi bukharo (bekannt als/popularly known as/connu sous le nom de « Tshakrulo ») 5:28
2 mravaljamier („Was die Feindseligkeit zerstört hat, baut die Liebe wieder auf.“/“That which was destroyed by hostility, love rebuilds.”/« Ce que l’hostilité a détruit, l’amour le reconstruit. ») 5:26
3 shen bitsho anagurelo („Junge aus Anagurien“/“Youth from Anaguria”/«Garcon d’Anagourie ») 4:16
4 shemodzakhili (Liebeslied/love song/chanson d’amour) 4:26
5 urmuli 2:07
6 makruli (Hochzeitslied, wird gesungen, wenn die Braut vom Bräutigam und seinem Gefolge abgeholt wird/ wedding song, sung while the groom and his entourage are fetching the bride/chant de mariage, chanté lorsque le fiancé et son cortège viennent chercher la fiancée) 2:55
7 zamtari (Winterlied/winter song/chanson d’hiver) 3:18
8 alilo (Weihnachtslied/Christmas song/chant de Noël, trad.) 3:28
9 ovorela (altes Lied über die Feldarbeit/ancient field worksong/chanson ancienne sur les travaux des champs) 4:26

KARTLI
10 tshona (Osterlied/Easter song/chant pascal) 3:41

MEGRELIEN
11 masi vardi (Liebeslied/love song/chanson d’amour)2:0912 eukunat kakutebi(Lied über die Faulheit/song about laziness/chanson sur la paresse) 3:00

SWANETIEN
13 lile (Gottesanbetungslied mit überlieferten heidnischen Bräuchen/Christian song of worship with surviving pagan rituals/chant chrétien d’adoration de Dieu, transmis avec des rites païens) 3:07

IMERETIEN
14 shavi shashvi 3:20
15 adila, adila (Lied über einen Verräter/song about a traitor/chanson sur un traître) 2:13
16 krialesso (volkstümlich verändertes Kyrie eleison/adaptedvernacular Kyrie eleison/Kyrie eleison changé sur le mode populaire) 3:24
17 naduri (Lied der Bauern, wird zur Arbeit im Maisfeld gesungen/ peasant song, sung while working in the corn fields/ chanson de paysans, chantée lors du travail dans les champs de maïs) 9:12

GURIEN
18 dila (Lied über den erwachenden Morgen/song to greet the waking day/chanson sur le matin naissant)2:28
19 bagia tshveni kvekana (patriotisches Lied/patriotic song/chant patriotique) 1:49
20 maspindzelsa mkhiarulsa („Dem fröhlichen Gastgeber“/“The happy host”/« À l’hôte joyeux ») 1:12
21 me rustveli (aus „Der Recke im Tigerfell“/from “The Hero in Tiger Skins”/extrait de « Le preux dans une peau de tigre », Epos von/epic poem by/épopée de Shota Rusthaweli) 3:11

ADJARIEN
22 atsharuli popuri (adjarischer Potpourri, zu dem Gandagana getanzt werden kann/Adjarian potpourri; can be danced to the Gandagana/potpourri adjarien, sur lequel Gandagana peut être dansé) 3:42

GEORGISCHE REISE CD 2
GURIEN
1 me rustveli (s. CD 1/21) 2:50
2 ai odelia (Liebeslied/love song/chanson d’amour) 1:59
3 brevalo („Was die Feindseligkeit zerstört hat, baut die Liebe wieder auf.“/“That which was destroyed by hostility, love rebuilds.”/« Ce que l’hostilité a détruit, l’amour le reconstruit. ») 1:43
4 supris khelkhvavi (Lied auf den Gastgeber, am Ende eines Festmahls zu singen/song for the host, sung at the end of a feast/ chanson pour l’hôte, chantée à la fin d’un banquet) 3:03
5 tshven mshvidoba („Friede sei mit uns!“– Lied auf die Gäste und den Gastgeber/“ Peace be with us.”; song for the guests and their hosts / « La paix soit avec nous. » – chanson pour les invités et les hôtes) 2:53
6 lataria (Liebeslied/love song/chanson d’amour) 3:56
7 bagia tshveni kvekana (s. CD 1/19)
8 Glocken des Motsameta-Klosters/Bells of the Motsameta monastery/Cloches du cloître Motsameta 1:34
9 – 22 Geistliche Gesänge im Schemo kmedi Kloster / Sacred songs from theSchemokmedi monastery / Chants sacrésdu cloître Schemokmedi9 adidebs suli tshemi upalsa („Meine Seele erhebet den Herrn.”/“My soul dothmagnify the Lord.”/« Mon âme s’élève vers le Seigneur. ») 3:58
10 agdgomisa dge ars Gelati-Kloster: Irmos zur 1. Ode des Festkanonszu Ostern/irmos from the 1st ode of the Easter feast canon/irmos sur la 1ère ode du Canon pascal 1:59
11 satsinastsarmetkvelo Liturgischer Gesang aus der Bibel/liturgical songs from the Bible/chant liturgique de la Bible: Genesis, 1. Buch Mose1,1–13/Buch Hiob 38,1– 23 und 42, 1– 55:59
12 az ganuteve aus dem Abendgottesdienst/from the eveningmass/extrait des vêpres, Kartli/Kachetien 2:40
13 dideba tshvens shekrebas („Ein Lob auf unsere Versammlung!“/”A toast to our assembly!”/ « Une louange soit sur notre assemblée. »)aus Gurien 2:19
14 eklesiasa shina (Psalm 68, 27: „Lobet Gott in den Versammlungen.“/ “Praise God in the assemblies.“/« Louez Dieu dans les assemblées. ») 3:09
15 gvtismshobelo aus dem Abendgottesdienst/from the eveningmass/extrait des vêpres, Ostgeorgien 2:11
16 krmata gvtismsakhurta Gelati-Kloster: Irmos zur 7. Ode des Kanons/from the 7th canon ode/sur la 7ème ode du Canon 2:50
17 mobrdzanebita tkvenita („Durch euer Erscheinen sind unsere Herzen voller Freude.“/“Through thine advent are our hearts full of joy.“/ « Votre apparition emplit notre cœur d’allégresse. ») aus Gurien 3:09
18 shen khar venakhi („Du bist die Weinrebe.“/“You are the grapevine.“/ « Tu es la vigne. ») Gelati-Kloster: Hymnus der Mutter Gottes/hymn to the Mother of God/hymne à la Mère de Dieu 2:43
19 sikvarulma mogikvana Schemokmedi-Kloster: Irmos zur Auferweckungdes Lazarus/irmos for the awakening of the Lazarus/ irmos sur la résurrection de Lazare 3:21
20 sulo tshemo Gelati-Kloster: Große Fastenzeit vor Ostern, Kontakion aus dem Großen Buß-Kanon des Andreas von Kreta/ for the time of fasting before Easter, a kontakion from the great canon of penance by Andreas of Crete/ grande période de jeûne avant Pâques, kontakion du grand Canon d’André de Crète 1:43
21 tkveta ganmantavisuplebeli Schemokmedi-Kloster: Troparion des heiligen Georg/ troparion for Saint George/troparion de Saint Georges 1:37
22 upalo romelman Glocken des Motsameta-Klosters/bells of theMotsameta monastery/cloches du cloître Motsameta Schemokmedi-Kloster: aus den Stundengebeten Troparion der Dritten Stunde/from the hourly prayers, a troparion for the third hour/extrait des heures, troparion de la tierce 2:38
23 Abschied von Georgien /Farewell to Georgia / Adieu à la Géorgie 15:33

Die georgische Musik steht als einzige Musikkultur der Welt unter dem Schutz der UNESCO. Ihrem Ursprung nach ist sie eine mehrstimmige Musik, wie sie in keinem der Nachbarländer zu finden ist. Der Antchis Chati Chor hat sich vorgenommen, diese einzigartige polyphone Musik in ihren Grundformen zu rekonstruieren und zu erhalten. Die Sänger sind oft in kleinen Dörfern Georgiens unterwegs, um alle noch gesungenen Varianten verschiedenster Lieder aufzunehmen. Im Sommer 2003 bereiste Sebastian Pank (Raumklang) Georgien und traf neben dem Antchis Chati Chor auch auf die Lieder des Tsinandali Chores und auf drei alte Sänger aus Gurien. Die Aufnahmen wurden mit Hilfe eines Notstromaggregats in einer alten Klosterkirche, einem verlassenen Kinosaal und einem ehemaligen Kulturhaus produziert. Die CD vollzieht musikalisch eine Reise durch die verschiedenen Landstriche Georgiens. Von den kraftvollen weltlichen Gesängen aus Kachetien, Kartli und Megrelien – Lieder, die zur Feldarbeit gesungen wurden, Lieder auf die Gastfreundschaft und die Liebe, Lieder zu Hochzeiten und Festen – bis hin zu den geistlichen Gesängen im Schemokmedi-Kloster.

The traditional music of Georgia is the only music in the world to be under UNESCO protection. The music of Georgia is at its origins polyphonic. That none of the neighbouring countries have produced anything similar, eliminates the possibility that Georgians were directly influenced by other musical cultures. The Antchis Chati Choir has set itself the goal of reconstructing the Georgian repertoire in its original form. Its members maintain contacts with Georgian music experts all over the country. They often travel to villages, to record the song variations that are still sung today. In summer 2003 Raumklang (Sebastian Pank) travelled to Georgia and met there beside the Antchis Chati Choir the Tsinandali Choir and three older singers from Guria. This recording was produced with an emergency generator in an old monastery, an abandoned cinema, and a former cultural centre. With this CD one can travel through Georgia in a musical way. From the powerful songs of Kachetia, Kartli and Megrelia – songs of love, about the host, wedding songs, an ancient field work song and others – to the sacred music from the Schemokmedi monastery.

La musique géorgienne est le seul patrimoine musical placé sous la protection de l’UNESCO. Elle est à l’origine une musique polyphonique qui ne trouve son pendant dans aucun des pays limitrophes. Le choeur Antchis Chati s’est fixé pour but de reconstituer la musique géorgienne dans ses formes originelles. La particularité du chœur Antchis Chati consiste à entretenir des contacts avec des experts de la musique géorgienne disséminée sur l’ensemble du territoire. Ses membres sont également en perpétuel déplacement dans les villages pour y enregistrer toutes les variations encore existantes de différents chants. Pendant l’été de 2003 Raumklang (Sebastian Pank) est voyagé vers géorgia. La bás il a rencontré, le choeur Tsinandali et trois chanteurs âgés de Guria. Ce registrement avait produit dans une vieille église de cloître, une salle de cinéma déserte et une ancienne maison de la culture grâce à un générateur de secours. Ce cd est un voyage musical vers Georgia. Commencé avec des chansons de kachétie, gurie et megrélie – des chansons d’amour, une chanson ancienne sur les travaux des champs, un chant de mariage et d’autres fêtes et une chanson pour l’hôte – jusqu’à les chants sacrés du cloître shemokmedi á gurie.

Liedtexte GEORGISCHE REISE CD 1
KACHETIEN
2 mravaldjamier
Der Feind wird euch niemals besiegen, wir sind mit euerem Wein aufgelebt, die Nüchternheit hat uns verlassen. Das Leben ist so, die Tage siegen über die Nächte. Was die Feindschaft zerstört, baut die Liebe wieder auf.
3 schen bitscho anagurelo
Du Junge aus Anagurien, deine Stimme haben wir gehört, deine süße Stimme. Als du auf dem Feld gearbeitet hast, haben wir dich hier am Ufer gehört.
6 makruli (ein Hochzeitslied, wenn die Braut abgeholt wird)
Haraloo, wir kommen mit Freude. Wir bringen einen roten Fasan, ich mag die Zunge des Fasans. Der Fasan ist für uns, und der Falke für euch, Jungs.
7 zamtari
Der Winter trocknet die Rose aus, sie verliert ihre Blätter. Aus den Augen verliert Tränen, das schöne Mädchen.
8 alilo
Am 25. dieses Monats ist Christus geboren, alilo, Junge, freue dich! Eine fröhliche Botschaft, die Weihnacht ist gekommen, alilo, Junge, freue dich! Das Haus gebaut zu Festen und zur Freude, Gott erbaue es.
9 ovorela
Fahr mein Pflüger, ich singe dir den Bass, mit deinem scharfen Hackenpflug werden wir die Wurzeln des Unkrauts heraushacken. Mein Lieber, du bringst mir das Brot, du erfreust mein Herz.
10 tsschona (ein Osterlied aus Kartli)
Mutter, ich sage dir Tsschona,wenn du nicht in Trauer bist. Das in dieser Wiege schlafende Kind wird vom Herrgott im Himmel geschützt, Mutter, gib mir ein Ei, der Herrgott möge deine Gaben vermehren.
11 masi vardi
Ich habe für dich eine Rose…
12 eukunat kakutebi
Die Arbeit bringt uns Reichtum. Der Faule isst das Fertige, der Faule bremst den Fleiß, weg mit ihm.
13 lile (Lied aus Swanetien)
Du bist großartig, Lob euch unsere Erzengel, voll mit goldenen Schmuck, habt einen Goldenen Ring um euch herum Für euch geopferte Ochsen, haben Glocken am Hals,… An seinem Tor liegen die goldenen Gefäße. Die Gewehre sind im Schloss, nieder liegen Steinböcke und Gemsen, oben fliegen die Geier und Adler Herr Gott segne uns.
15 adila, adila
Alipascha hat uns verraten, er hat uns nach Kviriketi gebracht. Selbst hat er Gelder eingesteckt, hat uns in russische Hände verraten. Doch damit hat er nichts erreicht, mit einem Strick hat man ihn in die Schlucht gerissen. Sein Geschrei konnte man hinter Supsa bis nach Baialeti hören.
17 naduri
Der Falke liebt die Wachtel, der Bussard liebt die Jagd. Wenn der Gastgeber Nadi (Feldarbeit) mag, gibt es hier eine gute Malzeit, mit einem Krug voller Wein, kommt ein Topf mit Gomi (Meisbrei). Zu Essen gibt es genug.
18 dila
Es ist Morgen, der Himmel ist blau, gefärbt mit Sonnenstrahlen, versteckt versammelt sind der Mond und die Sterne. Rosen und Blumen zeigen ihre Herzen, das Land wacht auf, bereitet sich zum Ball.
20 maspindzelsa mkhiaruls
Der fröhliche Gastgeber hat liebeswürdige Gäste, Herr Gott lass ihn alles frei geben,dass er immer solche hat. 21 me rustveli
Ich, Rusthveli, ein Besessener, setz der Töne Satz mit Kunst: Herrscherin der großen Heere, sieh den Wahnwitz meiner Brunst!Ich vergeh’ und keine Heilung bannt den giftig-süßen Dunst. Lass dem Grabe mich geweiht sein oder heile mich durch Gunst! (aus „Der Recke im Tigerfell“ Epos von Shota Rusthaveli, Übers: Huggo Huppert, Rütten und Loening 1955)
22 atscharuli popuri (aus Adjarien)
Junge, Alex, lache nicht die Weiber an, deren Eltern werden dich bestrafen. Ich bin von Räubern überfallen worden, habe mit Großvaters Trick sie geschlagen und Gandagana getanzt.

GEORGISCHE REISE CD 2
2/13 dideba tshvens shekrebas
D: Ein Lob auf unsere Versammlung. Und wir bitten Gott, die Gäste und die Gastgeber zu segnen. E: A toast to our assembly!And we beseech God to bless the guests and their hosts. F: Une louange soit sur notre assemblée. Et nous prions Dieu de bénir les hôtes et les maîtres de maison.
2/14 eklesiasa shina
D: Lobet Gott in den Versammlungen, den Herrn, die ihr von Israel herstammt! E: Praise God in the assemblies, praise the Lord in the assemblies from Israel! F: Louez Dieu dans les assemblées, bénissez le Seigneur, descendants d’Israël.
2/17 mobrdzanebita tkvenita
D: Durch euer Erscheinen sind unsere Herzen voller Freude und wir singen mit Freude und loben Euch. Wir loben und ehren die Würdigen und unsere Versammlung. Seid fröhlich ihr Erfreulichen, unsere Gäste! E: Through thine advent are our hearts full of joy,we sing with gladness, and we praise thee.We praise and honour the worthy and our assembly.Be glad oh joyous ones, our guests! F: Votre apparition emplit notre cœur d’allégresse et nous chantons avec joie et nous vous louons. Nous louons et honorons les Dignes et notre assemblée. Soyez joyeux, vous qui êtes réjouis, nos hôtes.
2/19 sikvarulma mogikvana
D: Mit Liebe bist du gekommen, Herr, und lässt den Lazarus heute auferstehen, du hast ihn nach vier Tagen vom Tod aufgeweckt, da du gnädig bist. E: With love have you come, oh Lord, and let the Lazarus today be resurrected;you woke him from death after four days, for you are full of grace. F: Avec amour tu es venu, Seigneur, et a ressucité Lazare aujourd’hui, tu l’as ranimé de la mort après quatre jours, dans ta miséricorde. © RAUMKLANG 2005

Interpretation: *****
Klangqualität: *****
Repertoirewert:*****
Booklet: *****


About this entry